In den Kleidern meiner Schwester – Mein Anastasia Herbstlook

Copyright: Tatjana Rogalski

Es ist Herbst. Ein goldener Tag. Ich stehe vor meinem Kleiderschrank, der voller neuer Stücke in vielen schönen Farben zu glänzen scheint. Überfüllt ist er nicht mehr, da ich vieles was ich nicht mehr mag und mir nicht mehr passt, aussortiert habe. Ein frischer Wind musste her.

Ein herbstliches Etwas

Ich überlege mir welches dieser Stücke zu diesem goldigen Tag passen würde. Währenddessen wippt mein linker Fuß auf dem hölzernen Boden ungeduldig hoch und runter. Doch die Qual der Wahl dauert nicht lang. Meine Augen bleiben an einem ganz besonderen Teil hängen.

Ich wähle ein orangefarbenes Kleid in Knielänge.

Der Schuhschrank und der paradoxe Neid

Mein Schuhschrank muss sich selbst beneiden, da er so einige Prachtstücke seit Kurzem beherbergen darf. Ich nehme ein schwarzes Paar Stiefeletten heraus.

Das Licht schmeichelt dem Stück

Ich möchte den Moment einfangen und dazu muss das Licht stimmig sein. Also düse ich los. Fotos im Herbstlicht. Ein Traum. Die Location ist perfekt. Alles scheint wie ein klirrend kalter Fluss im tiefsten Sibirien zu sein. Ich atme auf und begebe mich in die Natur.

Der Anastasia Herbstlook

Anastasia kommt aus dem Griechischen und bedeutet im christlichen Sprachgebrauch „die Auferstehung“. Für mich bedeutet der Name etwas königliches. Jemand königliches. So ist es für mich eine Ehre Euch einen meiner Anastasia Looks in Kombination mit meiner Lieblingsjahreszeit, dem Herbst vorzustellen.

Kleid: H&M
Stiefeletten: Buffalo London
Strümpfe: Nur Die
Bolero: Altes Schätzken ohne Etikett

Diesen Beitrag widme ich meinem Schwager, der für mich eines der wichtigsten Menschen in meinem Leben ist und dank ihm, darf ich diese Stücke in Ehre tragen. Ihm bedeuten sie mindestens genauso viel wie sie es mir tun. Sie verleihen mir Kraft, Mut, Freude und Geduld. Und das jeden Tag aufs Neue.

Blut ist dicker als Wasser …

…bis das Wasser ins Blut übergeht…

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*