Bedrohung durch Barbie – Puppen

Bildquelle: Pixabay

Auch ich habe mir als kleines Mädchen die Figur einer Barbie-Puppe gewünscht und war auch als 10-jährige traurig, dass es nicht so war. Heute denke ich mir: „OMG“ Wäre ja auch traurig, wenn ich nicht so denken würde.

In Russland hat mir meine Mutter aus dem Einkaufshaus „Kinderwelt“ eine Barbie gekauft. Natürlich war das keine echte Barbie, sondern Mangelware aus China. Als wir zu Hause ankamen, habe ich sie voller Freude ausgepackt und musste feststellen, dass an einem Bein ein riesenfetter schwarzer Streifen war, der das ganze Schönheitsideal zunichte gemacht hat. Boah ne. Heulattacke. Ob das Krampfadern waren kann ich euch nicht genau sagen. Auf jeden Fall habe ich so lange rumgeheult, bis wir mit meiner Mutter wieder in die Kinderwelt gingen und die „Barbie“ umtauschen wollten. Sie wurde umgetauscht. Diesmal eine blonde Barbie. Angekommen zu Hause, packe ich diese mit voller Freude auf eine einwandfreie Barbie aus. Was ist? Ich dreh sie um. Ein Riesenloch auf ihrem Unterschenkel. NOCH SCHLIMMER. Misshandelte Barbie Alta. Ich musste mich damit abfinden, denn sie waren wahrscheinlich alle irgendwie defekt.

Erst hier in Deutschland habe ich endlich eine richtige Barbie bekommen ohne Löcher oder Krampfadern. Die Kleider habe ich immer selbst genäht oder gehäkelt. Meine Mutter tut sich immer noch schwer damit diese wegzuschmeissen. Also sind sie im Keller verstaut.

Das Bild was da jungen Mädchen vermittelt wird ist schrecklich und ungesund. Von kleinauf wird ein Weltbild eingeprägt, dass zum Opfermodus führt. Zahlreiche misslungene Diäten inkl. Jojo-Effekt folgen und und und…

Fakt ist jedoch das wird auch nicht aufhören. Eventuell wird es sich verschlimmern und die Oberflächlichkeit steigt und steigt. Fakt ist aber auch, dass wir mit nichts zufrieden sind. Nichts ist richtig und alles ist falsch. Da ist jetzt nun eine Barbie mit Hijab, dass vielleicht den jungen Mädchen auch mal ein anderes Bild vermittelt und es ist dennoch nicht richtig. Das was Ibtihaj erreicht hat, können nicht viele von sich sagen und ich kann mir auch ihre Absichten vorstellen, die mit Sicherheit gut sind. Fakt ist auch, dass im Dschungel dieser Oberflächlichkeit a la Germanys Next Topmodel auch ein anderes Bild nun vertreten ist, die der Oberflächlichkeit die den Mädels suggeriert wird die Stirn bietet. Und sollten wir nicht immer das Positive sehen? Ich nenne es mit eigenen Waffen schlagen. Und es liegt an uns den Kindern zu vermitteln worauf es ankommt und auch, dass es einfach nur eine verdammte Puppe ist und diese sowieso nicht wie ein echter Mensch aussehen kann.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*